Liebe Kunden,

der Monat März soll bei uns der Monat des Kuhlohorns sein. Unsere Weiterentwicklung des traditionellen Kuhlohorns ist noch relativ jung, stößt aber auf großes Interesse und beginnt unser Verkaufsliebling zu werden. Für die, die mit dem Begriff Kuhlohorn nichts anfangen können, hier noch einmal eine kurze Beschreibung: es handelt sich um ein Flügelhorn in runder Bauart und mit konischem Stimmzug. Die Lage ist identisch zum „normalen“ Flügelhorn, der Klang im Großen und Ganzen auch. Er wird oft als sehr warm, dunkel, weich und rund beschrieben. Entwickelt wurde das Instrument Ende des 19. Jahrhunderts von Johannes Kuhlo, dem Begründer der evangelischen Posaunenchorbewegung in Deutschland, zusammen mit einem Instrumentenbauer.

Kuhlohörner sind nach wie vor gerade in Posaunenchören sehr beliebt, aber es existieren fast nur noch sehr alte Instrumente mit unzureichender Intonation.

Eine der Neuerungen, die wir vorgenommen haben, betrifft daher die Stimmung, die wir auf heutigen Stand gebracht haben. Außerdem fertigen wir unsere Kuhlohörner aus Goldmessing, zum einen für eine längere Haltbarkeit, zum anderen, um einen noch weicheren Klang zu erzeugen. Eine weitere Option ist bei uns ein zusätzliches Quartventil, um den Tonumfang des Flügelhorns komplett zu nutzen. Außerdem sind bei unseren Instrumenten Trigger, Wasserklappen und Wechselmundrohre Standard.

Überzeugen Sie sich selbst von der neuen Schönheit und Qualität unseres Kuhlohorns und besuchen Sie uns in Chemnitz!

Ihre Familie Kroning